Analog rockt wirklich!

Aus dem letzten Shooting mit Regina hier ein paar Beispiele dafür, dass analoge Fotografie „lebendiger, ehrlicher, authentischer, nicht so steril wie das Digitale“…danke Doris!

Für mich ist der gesamte Ablauf wichtig…die Leidenschaft und Emotion vor und hinter der Kamera. Der Moment wird so transportiert und den mit liebevoller Hand bearbeiteten Materialen wird so mehr Bedeutung geschenkt. Einsen und Nullen in der digitalen Kamera können das so nicht.

Ein analoges Foto ist Achtsamer….mit sich, dem Motiv!

Wer Interesse an einem Shooting mit der analogen Kamera hat, schreibt mich bitte gerne an!

Chrissy

Sonntag Mittag, mal wieder ein Auftritt des 85‘igers Petzval, alles manuell, herrlich unscharf, zum verlieben.

Zusammen mit Chrissy, da wird zusammen eine Stunde zur Glückseligkeit , der Moment vor und hinter der Kamera spiel seine Karten aus und lässt einfach keine andere Chance. Jedes Foto wird zu Erinnerung.

Alle Farben

Farben sind eine schöne Erfindung. Sie fallen auf ein Foto, wenn du sie brauchst. Und dann sitzt du am Fenster und siehst die Frühlingsfarben, im April, und fast hättest du die Zeit gar nicht bemerkt, weil immer atemlos unterwegs. Ich spiele mit den Farben in der Luft, rühre immer wieder im Spektrum des Lichts und ändere die Farben. Frühling ist etwas schönes!

Hier noch ein Porträt, welches über seine Farben mich sehr berührt.

Christiana

Wir hatte uns eine Stunde aus dem Alltag gemietet. Am Strand, viel Platz, viele Wolken, kein Pollenflug…so mag ich das. Schon x-mal da gewesen. Und nun mach was draus. Chrissy ist immer sofort auf den Punkt da, keine Anlauffotos, kein Gefasel, los und gut! Und sie weiß, was sie tut…von der ersten Aufnahme an. Die große Herausforderung besteht immer darin, der Location nicht zu viel Beachtung zu schenken und das alles in den Fotos nicht überzustrapazieren….

Und immer wieder Wasser

Jeder Tag in einem spannenden Leben fühlt sich an, als würdest Du ein neues Kapitel eines eigenen Buches schreiben. Von mir aus auch irgendetwas kitschiges, romantisches mit Sonnenuntergängen am endlosen Strand. Dabei ist dann immer die Hoffnung, dass sich das auf den nächsten Seiten so auch nicht ändert. Naja, kann man machen…

Die Natur passiert auf das Dir die Ohren schlackern, auch bei Windstärke 6 fliegt ein Lächeln durch das offene Herz. So scheint die Welt wie sie sein soll, Du weisst zwar nicht was passiert, aber Du fühlst Dich nicht alleine. Ein Moment der nie endet, im Herzen eine Vorstellung aber eigentlich keine Ahnung was noch so alles kommt.

„Wir können nicht wählen, was mit uns geschieht, aber wir können wählen, wie wir damit umgehen.“

Paulo Coelho, Hippie

Lara

Wetter suchst du dir nicht aus, es passt oder es passt nicht zu einem Outdoor-Shooting Mitte Februar. Und wenn dann tatsächlich die Sonne scheint fragst du dich höchstens, wo denn hier der Schatten ist. Kein Wölkchen am Himmel und bei 14 Grad der Gedanke, ob das alles wirklich auch so gut ist in dieser Jahreszeit.

Also los mit der Kamera. Lara hat dabei aus dem großen Buch der angenehmen Zeiten ordentlich abgeliefert. Gegenseitig haben wir uns auch mal laut applaudiert und auch vor Freude gestrahlt.

Tolles Shooting, Outdoor im Februar…..und meinen Schatten habe ich irgendwann auch bekommen.

„Man sieht nur mit dem Herzen gut……

„Der liebe Gott gibt uns nur die Nüsse – knacken müssen wir sie schon selber!“….das habe ich mal von jemanden gehört. Stimmt, richtig. Und auch wenn alles völlig normal vor sich herläuft hat man doch immer einen Haufen Nüsse rumliegen, oft keinen Nussknacker dabei, aber egal …es sind ja meine! Ab in die Luft damit und mit der Hand wieder auffangen. Klüger, weiser wird man davon nicht….ich weiß!

Und wenn dann doch einmal eine Nuss geknackt wird, welche die Kontinuität nach innen und außen in Frage stellt. Deren Kern das Leben auf links dreht. Herrje, wo kommen wir da hin?! Und doch: mit der geknackten Nuss ins Leben einsteigen, die Achterbahn genießen, ohne vielleicht und mal sehen. Ohne Ordnung, ohne Algorithmus….Möglichkeiten existieren immer!

Die Welt würde sich auch mit allen geknackten Nüssen weiterdrehen, weil es schon immer so war. Das kann ich als Physiker sagen. Und es besteht immer die Chance auf etwas Neues, Anderes.

Glückseligkeit ist vielleicht mit einem Chaos verbunden.

Fotos wurden wieder viele gemacht. Ohne viel Technik-Gelaber, einfach Klick und gut. Dieses Foto wurde von mir gemacht. Ich mag es. Es steckt viel Wahrheit drin.

„Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“  

(Antoine de Saint-Exupéry aus „Der kleine Prinz“)