Pure Lust

Das Buch „Pure Lust“ von Doris Kohlhas.

Fotos und Worte, in Kombination, zuerst das Foto, dann der Text. Geht es auch andersherum? Oder war es sogar so?

Nur ein Kapitel: „abstrakt“….aus „Pure Lust“….

Der Text…Zeilen untereinander. Mal nur ein Wort, mal zwei, mal drei. Ohne Punkt. Mein Blick pendelt in jeder Zeile, fast schnell von links nach rechts. Stakkatomäßig schlagen die Worte an, der Blick wandert zurück zum Fotos, findet Anschluss, Verbindung und geht wieder zurück. War tatsächlich das Foto zuerst da, dann erst die Worte? Oder lagen Worte bereit und haben ein Foto gesucht? Und wo finde ich die Lust? Die pure?

Meinen Kopf fällt es schwer Ruhe zu finden. Ein Wort, zack….das Foto, zack….und nochmal…fast wie Ping-Pong.

Ich rattere runter….aber das kann es ja nicht sein. Das war nicht ihre Absicht. Und auch meine harte Stimme im Kopf kann nicht so von ihr gewollt sein. Das kein Ende da ist, kein Punkt….das wohl schon.

Der Zugang fehlt mir…

Ich lege eine andere Tonlage auf, auch mit anderem Tempo, ruhiger. Vielleicht klingt ihre Stimme….und da geht es etwas besser. Ich finde so einen anderen Zugang und empfinde anders. Die Kombination wird weicher…Foto, Text…und, oder umgekehrt. Egal…

Und genau da, genau da war dann die „pure Lust“. Ja, sie hast Worte gesucht und gefunden, hast Gefühle schwarz auf weiß geschaffen. Mit Leidenschaft, Hingabe, Sinnlichkeit, Weiblichkeit….mit Lust, sogar purer Lust.

Dieser Gedanke passt mir, erklärt mir, gibt mir besseren Zugang. Aus Härte wurde Weichheit, aus Dur wurde Moll, Umarmt fühlte ich mich.

Jetzt denke ich, dass es „pure Lust“ wirklich sehr trifft, erklärt, der Titel so wirklich passend ist. Ich mußte nachdenken, weglegen. Gedanken haben sich immer wieder in meinen Kopf geschlichen. Und die Erkenntnis, die Erklärung ist so einfach.

Nach wie vor pendelt mein Blick. Jetzt sehe ich aber stessfreier, lasse es einfach wirken. Bleibe bei Gläsern hängen, sehe Spiegelungen.

Ich lasse die Worte so stehen, ohne inhaltliche Kritik. So möchte ich es auch, war und ist doch die Erkenntnis der „puren lust“ viel wichtiger.

„Pure Lust“ von Doris Kohlhas. Erstausgabe Oktober 2021

ISBN: 978-3-948397-26-5

Preis: 21 Euro