Kategorien
Fotografie

Sichtweisen

Ein Portrait ist immer auch die Summe aus Ereignissen aus der Vergangenheit. Wie bin ich zu dem geworden, was passierte, dass ich mich jetzt so auf dem Foto sehe, sehen kann, sehen darf.

Auf Sichtweisen muss man sich drauf einlassen, auch muss gesehen werden wollen. Und wenn dann der Mut und Wille da ist, dann zeigt sich die Summe des Lebens bisher. Und neue Seiten werden gesehen.

Es lohnt sich. Simone hat den Mut gehabt und entdeckt neue Dinge, Facetten. Mit Freude und dem Ausblick nach mehr.

Kategorien
Fotografie

Film hat immer eine Chance

„… sind nochmal was ganz anderes“ schrieb Laura nachdem ich ihr die analogen Fotos hab zukommen lassen

Ja, richtig. Es sind halt nicht nur die Nullen und Eisen auf dem Elektro-Chip die ein Foto ausmachen. Und ob alle Farbwerte und Grauwert-Abstufungen richtig getroffen sind. Nein, in der analogen Fotografie wird dem Foto mehr Beachtung geschenkt. Und mit liebevoller Hand wird der gesamte Prozess durchlaufen. Es entsteht Selbstachtung, in alle Richtungen.

Wenn dann noch Leidenschaft und Emotion sichtbar, fühlbar wird, ist es all der Mühe wert….

Ich fotografiere gerne, aus Leidenschaft, am liebsten Menschen. Digital und analog. Beides hat sein Dasein. Nur manchmal denke ich, dass der Film das Licht berührt und die Chemie in der Entwicklung dem Foto Würde verleiht.

Kategorien
Fotografie

Simone zum Zweiten

Auch diese Tagen fließen einfach so dahin. Auch wenn die alltägliche Routine fast zum Stillstand gekommen ist, so kennt doch auch die jetzige Zeit nur eine Richtung…weiter und weiter und weiter. Weil sie es schon immer so gemacht hat.

Die ersten warmen Sonnenstrahlen habe ich genutzt, einfach so ein paar Portraits von Simone gemacht, unser zweites Shooting. Diese warmen Momente mag ich ja, nur schade, dass das Meer im Moment so weit weg ist!

Kategorien
Fotografie

Die Anwesenheit von Distanz

Die Zeiten wollen es so. Distanz muss da sein und diese wird im Umgang auch eingehalten. Trotzdem, oder gerade deswegen, können Fotos entstehen, die gefallen, berühren.

Vorgeschichten gibt es immer, jeder trägt etwas mit sich. Und doch können Fotos zeigen, sie lassen sich erkennen und entdecken.

Kürzlich durfte ich Simone fotografieren. Auch sie hat ihre eigene Geschichte….

Kategorien
Fotografie

Mit Laura….auf Distanz

Turbulente Zeiten, was hat sich die Natur dabei wohl gedacht? Den jetzt kommenden Frühling sorgloser zu genießen wäre auch nicht schlecht gewesen. So bleibt vorerst nur dem Licht und der Zeit ein ordentliches „Cheers!“ entgegen zurufen. Dann los….

Kürzlich stand Laura vor meiner Kamera. 2,3 Anläufe brauchten wir wohl bis jetzt ein Termin stand. Egal! Etwas Abwechslung, auf Abstand.

Für diese Zeit im Moment habe ich noch keinen Titel gefunden. Gelangweilt hat mich die Zeit bis heute nicht. Und glücklicherweise weiß ich nicht was da jetzt noch kommen wird. Gut so. Es scheint aber erstmal alles etwas länger zu dauern, und anders zu werden.

Kategorien
Fotografie

Mal was mit Farbe

Machmal darf es auch mal Farbe sein, hat man mir gesagt. Nun ja, das soll ja das Problem nicht sein, zumal die Roh-Daten der Nikon eh in Farbe vorliegen. Hinzu kommt zu diesem Thema noch eine immer wiederkehrende Monochrom-Diskussion, Doris irgendwann ist es soweit.

Rot sollte dabei sein…und grün! Und Regina dabei! Herrlich….

Kategorien
Fotografie Nachgedacht

Begegnungen

Kürzlich im Februar traf ich Lea. Die Sonne stand schon tief und wir wollten bei Tageslicht noch Fotos im Atelier machen.

Es war unser erste Begegnung. Wenig Zeit bleibt dann gegenseitig einen Draht zu finden.

Natürlich ist auch etwas Aufregung dabei, vielleicht sogar auf beiden Seiten. Mir liegt immer daran, dass das Model sich selber mitbringt, keine Show spielt und sich nach wenigen Augenblicken selber findet. Zumal ich ihr dann auch mit der Kamera zeigen kann: hier, das bist Du, so kennt man Dich.

Niemand braucht irgendjemand zu sein, der er oder sie nicht ist. Bei meinen Shootings passiert das quasi von ganz allein.

Kategorien
Fotografie

Why I am here……

Lea hatte sich extra für die Mittagszeit organisiert. Unkompliziert, einfach war es wieder…und warum sollten die Fotos jetzt lange einfach nur auf der Festplatte liegen? Ich bin ja auch der Meinung, dass ein Foto erst fertig ist, wenn es ausgedruckt in den Händen liegt….demnächst dann.

Kategorien
Fotografie

Lea zum Zweiten

Tatsächlich war es schon (erst) sieben Tage her, dass Lea und ich unsere erstes Shooting hatten. Ganz klassisch, in für die letzten Wochen gewohnter Umgebung für mich. Kurzerhand haben wir uns wieder verabredet, draußen, endlich wieder raus, auch aus der Komfortzone.

Etwas vorbereitet war ich, Lea natürlich auch. Zusammen haben wir eine kleine Bühne erschaffen. Ihr Auftritt: authentisch, einfach, ohne viel Schnickschnack. Da fällt es dann leicht Fotos zu machen, einfach so, ebenfalls ohne viel Schnickschnack.

Nach 45 Minuten haben wir uns verabschiedet. Bis demnächst….-

Kategorien
Fotografie

Lea

Es gibt immer diese Momente die einen abholen. Mal ein neues Gesicht vor der Kamera, mal das erste Shooting überhaupt. Und sind wir mal ehrlich: diese Momente bleiben in Erinnerung, zumal ein paar Fotos diesen Moment in der Zeit bleibend dokumentiert.

Lea stand kürzlich nachmittags vor meiner Kamera. Die Sonne stand schon tief, das Licht wurde weniger. Im Gespräch sind Fotos entstanden, einfach so, mit Atmosphäre, sichtbar….