Purzelbäume (II)

Die Welt würde dabei ja tatsächlich mal kopf stehen…das darf und kann dann doch nicht sein! Welcher Algorithmus sollte dann greifen? Welcher Avatar sollte dann herhalten? Und aus diesem Chaos heraus die Frage….dreht sich die Erde weiter?

Nun, mit fast 50 kann ich sicher sagen, dass sich die Erde weiterdreht…und zwar ganz einfach, weil es schon immer so war, egal wie die Ordnung war. Und vielleicht, nach dem zweiten Purzelbaum, sieht alles neu und anders aus, weil etwas Neues entstanden ist!

DSC_0118 (3)

Die Möglichkeit eines Purzelbaumes

Eines ist doch uns allem klar. In Sachen Leben sind wir bei vielen Dingen doch Anfänger. Jeden Tag bewegen wir uns und erreichen immer wieder einen Punkt, stoppt, denkt nach und überlegt möglicherweise, was andere jetzt über einen denken, sagen! Richtig weiter bringt einen das dann nicht. Also…lieber das machen, was man immer macht. 

Ordnung ist immer wichtig. Darauf stehen die meisten Menschen. Zukunft läßt sich in der gewohnten Ordnung besser ertragen.

Und dann ist er doch wieder da….dieser „was wäre wenn“-Gedanke. Und ein Purzelbaum bringt die Ordnung bestimmt nicht durcheinander. Und mindestens dadurch entsteht etwas Neues.

Die Möglichkeit eines Purzelbaumes besteht, denke daran, Andrea!

Zeit….und zwar von der guten Sorte

Lachende Abende und immer wieder gut gemeinte Grüße auf dem Teller beim gemeinsamen Essen.

Die Jahreszeit ist schön und erfordert bestimmt etwas Abstand, um sie dann wirklich ausreichend zu würdigen.

An einigen Stellen befreit zu denken tut gut. Wenn auch anstrengend….mindestens solange man noch nüchtern ist, das Leben lächelt in dem Moment und schenkt im Gegenzug Zeit.

Fernab von irgendwelchen Facebook-Algorithmen, WhatsApp-Chats wird Leben serviert, genau vor die Füsse! Hier, bitte! Auf den Rest zu achten und sich der Sinnlosigkeit von Reichweiten Gedanken zu machen, dafür auf irgendwelchen Zügen aufzuspringen…no way! Keiner dieser Gedanken in der sozialen Medienwelt ist wichtig, auch nicht für das System. Es kennt Dich einfach nicht…

Anders bei Tisch. Der Moment ist da, real. Wohlgefüllte Wein-Gläser in die Höhe. Da greift kein Algorithmus. Sind wir mal ehrlich: Leben ist nichts für Anfänger. Es gibt aber immer die Möglichkeit des Glücks! Cheers….

TB8_9558

 

Janine und mein Fahrrad

Mal etwas ohne tiefe Gedankengänge von mir, ohne viel nachzudenken. Beachtenswert ist zur Zeit, dass ich tatsächlich mal in der Sonne fotografiere! Und dass mein Fahrrad von meinem Kumpel Michel reaktiviert wurde. Ein Foto habe ich davon nicht. Es hat kein Korb vorn auch kein Schutzblech hinten, dafür aber ne Klingel! Zum cruisen.

Apropos cruisen….Kürzlich habe ich Janine fotografiert, sie hat ein neues Auto…nagelneu. Ich hoffe, euch gefallen die Fotos!

Wunderbare Zeit

Sommer ist da. Ohne Frage. Und zum Glück kriegt man die Frage ja auch gar nicht gestellt. Licht von morgens bis abends! Und das in unseren Breiten. Immerhin entstehen so viele lachende Gespräche und der eine oder andere Vino schmeckt auch besser.

Maren hat mal wieder wundervoll abgeliefert. Gegenseitig applaudieren wir uns zufrieden. Die kleinen Dinge halt…und die angenehme Freundschaft.

Ach….und meinen Schatten habe ich auch noch bekommen..

Wer bist Du, wenn Du niemand sein musst?

Ja, dieser Sommeranfang ist schon merkwürdig, etwas Abstand brauche ich da schon. Später dann, in der Nachbetrachtung ist dann vieles vergessen. Gerne würde ich endlos lachend Abende erleben. Wurst vom Grill…kühles Bierchen mit einem gut gemeinten Gruß!

Ich checke mal kurz…egal wie das Wetter ist…ich werde bald 50! Oh Gott….vielleicht sollte ich mich mal für eine Weile verziehen…Töpfern am Meer. Ich mag es sehr auf’s Wasser zu schauen….diese schönen Dinge macht man viel zu wenig!

Fragen stellen, Fragen sind wichtig! Wie schon mal gesagt: „Es kommt nicht darauf an wer Du bist, sondern was Du sein willst:“ Dieser Satz kommt von Paul Arden! Wichtig ist, dass diese Erkenntnis kommt…egal ob früher oder später! Sich und die Umgebung etwas in Frage zu stellen…vielleicht geplatzte Ideen erkennen. Aus irgendeinem Grund sich an etwas klammern….Shit, aus heutiger Sicht!

Ich glaube nicht, dass es Sicherheit im Leben gibt! Oft gilt es Dreck und Schmutz von den Knien abzuklopfen…und weiter geht es!  Jeder Tag erfordert Veränderungen, Reaktionen auf die äußeren Bedingungen. Leben leben, ohne Vollkasko…nicht naiv sein….das hat die eigene Existenz doch verdient!

Und ganz nebenbei trifft man Menschen wieder….TB8_9071